Neue Hardware

Ich habe mir neue Hardware gegönnt. Oft ist es mir einfach zu umständlich, den Raspberry Pi an einen Fernseher zu hängen. Mein Monitor hat auch nur einen HDMI-Port, also müsste ich dort dann immer umständlich die Kabel wechseln und wenn ich in naher Zukunft mit meiner Tochter zusammen Videos beim spielen aufnehmen will, hab ich eine Verzögerung, wenn ich vom Laptop auf den Desktop streame.

Der kleine Kollege soll das jetzt ändern. USB 3.0, 4K mit Audioaufnahme. Damit könnten sich also alle Probleme lösen. Warten wir es mal ab.

Auf jeden Fall, ich habe ihn dran gesteckt und konnte sofort mit dem VLC Player zugreifen und der zeigt einwandfrei an, was der Raspi so ausspuckt. Besser kann man es ja eigentlich nicht treffen.

Aber ich teste das jetzt erst mal, dann gebe ich meine Meinung dazu ab.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.