OBS-Webdeck

OBS-Webdeck ist eine kleine, von Projekt Hirnfrei entwickelte Web-Applikation zum steuern von OBS-Studio. Es kommt in einem Docker-Container und kann sowohl auf x86_64 wie auch dem Raspberry Pi mit 64 Bit Betriebssystem eingesetzt werden.

GIT Repositories

OBS-Webdeck steuert obs-cli, welches sich mittels obs-websocket (< Version 5) mit OBS-Studio verbindet, um die Aufnahme zu starten, zu pausieren, zu stoppen, oder die Szene zu wechseln. Darüber hinaus wird die Anzeigedauer angezeigt.

OBS-Webdeck stellt eine Alternative zu kommerziell erhältliche Decks für OBS-Studio dar, sowie Apps für Smartphone und Tablets. Die Idee dahinter war einfach, OBS-Studio steuern zu können, während eine Aufnahme läuft.

Der Gedanke dafür entstand, da ich die meisten Videos am Morgen aufnehme, da ich in dieser Zeit die meiste Ruhe zuhause habe. Da ich in dieser Zeit aber auch geschäftlich erreichbar sein muss, hatte ich das kleine Problem, dass ich sowohl die App zum steuern von OBS-Studio auf dem Smartphone laufen hatte, gleichzeitig dort aber auch geschäftliche Nachrichten bekam. Bei dem Versuch, die selbe App auf meinem Tablet zu installieren, scheiterte ich aber an der veralteten Version von Android. Samsung stellt keine neuere Version zur Verfügung, also ging das nicht.

Auf der Suche nach einer Alternative bin ich auf obs-cli gestossen und sofort hatte ich den Gedanken, da könnte man doch eine Webapp dafür bauen. Die war sogar sehr simpel und siehe da, auf einmal kann ich OBS-Studio von jedem Gerät aus steuern, welches einen halbwegs aktuellen Browser ausführen kann. Inklusive meines Tablets.

Zum guten Schluss kam mir auch noch die Idee, ich könnte ja ein Docker-Image dafür bauen, so dass es überall problemlos installiert und betrieben werden kann. Das Image basiert auf Alpine-Linux und baut beim erstellen des Images obs-cli selbst, wodurch es neben dem x86_64 auch auf dem Raspberry Pi (mit 64 Bit) lauffähig ist. Als Webserver kommt Apache mit PHP zum Einsatz.

Die Beiden hier verlinkten Repositories beinhalten docker-compose.yml Dateien, in welche lediglich die IP, der Port und optional das Passwort von obs-websocket eingetragen werden müssen (Anleitungen finden sich bei den Repositories).

Wie man ein 64 Bit Betriebssystem wie Arch-Linux auf dem Raspberry Pi installiert, habe ich in diesem Artikel beschrieben.

Version 0.1.0

Dies ist die erste veröffentlichte Version, welche nur rudimentäre Fähigkeiten mitbringt. Grund dafür ist, dass ich bislang keine weiteren Funktionen gebraucht habe. Es funktioniert nur mit obs-websocket in einer kleineren Version als 5.0.0, was auf eine Änderung im Protokoll zurückzuführen ist, mit welcher obs-cli 0.5.0 nicht kompatibel ist. Sobald dieses Problem behoben ist, erscheint auch eine neue Version von OBS-Webdeck.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.