Fenster, Texteditor, laden und speichern

Es geht los! Das erste Video zur Entwicklung unseres Texteditors ist fertig. Das heisst auch, der Texteditor hat schon Gestalt angenommen. Lasst uns das mal beleuchten.

Also. Die Meisten der Ziele haben wir ja tatsächlich erreicht. Es öffnet sich ein Fenster, darin taucht der Texteditor auf und beim beenden wird gecheckt, ob am Text was geändert wurde. Dazu, wenn der Text geändert wurde, wird er auch gespeichert. Entweder wird die Datei überschrieben, die beim starten von phED angegeben wurde, oder der Text wird als unbenannt.txt gespeichert. Ja, unbenannt, nicht unbekannt! Kleiner, aber feiner Unterschied, wie ihr im Video noch sehen werdet. Dazu kommt dann aber auch noch, dass man als Startparameter eine Datei angeben kann, die dann auch geladen und angezeigt wird. Soweit sind wir also schon weit gekommen, auch wenn noch keine Requester beim beenden drin sind. Das wäre auch ein Ziel gewesen. Aber, kann man mit leben, glaube ich.

Wer das Video schaut wird bemerken, bei mir läuft das überhaupt nicht so rund, wie bei vielen anderen Leuten, die Tutorials zum Thema programmieren machen. Das liegt zum einen daran, dass viele andere Ersteller von Tutorials viel mehr Erfahrung und Übung im programmieren haben, alles im Vorfeld testen und es hinterher einfach noch einmal quasi abtippen, oder sie banal ihre Missgeschicke raus schneiden. Vielleicht wirkt es auch professioneller, wenn der Ersteller alles fehlerfrei und problemlos einfach runter tippt. Trotzdem werde ich jetzt nicht anfangen zu schneiden, so grosse Dinge vorher schon zu testen und ich werde auch nicht über Nacht ein Meister.

Das könnte aber auch einen Vorteil haben! Ich gehe davon aus, viele, die sich dieses Video anschauen und nachmachen wollen, haben nicht mehr Erfahrung als ich. Vielleicht oder wahrscheinlich sogar weniger. Da ist es doch unter Umständen motivierend, wenn man sieht, dass ich mich auch dusselig dran stelle. Letzten Endes ist es nämlich so. Das Ziel ist das Ziel und nicht der Weg! Also jetzt in diesem Fall. Am Ende soll da ein Programm raus kommen, was funktionier und zwar so, wie man es haben will. Wie oft man dabei etwas nachschauen, ausprobieren und dann doch anders machen musste, spielt doch gar keine Rolle. Schlussendlich trägt jeder Fehler dazu bei, mehr Erfahrung zu sammeln, oder?

Wie geht es denn jetzt weiter?

Ursprünglich wollte ich im zweiten Video mit Menüs anfangen. Also den Texteditor mit Grundfunktionen ausstatten. Ein Menü Datei, ein Menü Hilfe usw. Dafür hätte ich dann erst ein entsprechendes Tutorial erstellt.

Da wir aber nicht ganz fertig geworden sind, sieht die Zielsetzung für Version 0.2 wie folgt aus:

  • Optimieren und verbessern (gerne auch Verbesserungsvorschläge von euch!)
  • Requester beim beenden, der nach speichern fragen soll, wenn sich der Text geändert hat.
  • Wenn ein Text geladen wurde, soll der Name vom Text im Titel erscheinen
  • Wenn ein Text geladen und dieser geändert wurde, soll hinter dem Titel ein * erscheinen

Okay. Das sollte ja etwas schneller gehen, als Version 0.1. Auf jeden Fall freue ich mich schon sehr darauf, denn mir hat es bisher echt riesen Spass gemacht, auch wenn nicht immer alles glatt gelaufen ist.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.