Die Version 0.2

Ach ja, die liebe Zeit! So schnell geht sie dahin und so wenig habe ich an meinem Projekt getan :(.

Aber, ganz untätig war ich auch nicht. Derzeit liegt dU-DA in Version 0.2 vor. Das heisst, ich habe das Hauptfenster erstellt

und das Konfigurationsfenster.

Die Konfiguration kann auch bereits gespeichert und geladen werden. Das Passwort wird derzeit jedoch noch in Klartext angezeigt und abgespeichert. Um eine entsprechende Verschlüsslung kümmere ich mich später. Wer da vielleicht Ratschläge hat, wie man eine gute Verschlüsslung in C++ implementiert, ich würde mich sicher nicht beklagen!

Was mich jedoch auch etwas gebremst hat war, ich habe mich näher mit git auseinander gesetzt. Bislang habe ich git nur benutzt, um quasi ein Backup zu haben und bei Bedarf mit meine Projekte auch auf den Laptop zu holen und dort zu arbeiten. Nebenbei, ich benutze nicht github! Meine Projekte liegen auf meinem eigenen Server und werden derzeit über ssh geklont und gepflegt! Allerdings habe ich auch vor, mir Gitlab auf den Server zu legen. Falls ich denn mal ein Projekt veröffentliche. Wer bereits Erfahrung mit Gitlab auf einem eigenen Server hat, darf sich auch gerne bei mir melden.

Das war mir jedoch nicht mehr gut genug. Git kann schliesslich so viel mehr. Also habe ich mich mal eingearbeitet, wie man mit Git branches erstellen und diese später in den master-branch mergen kann. Das geht zwar ziemlich einfach, aber ich wollte mir das trotzdem mal im Detail anschauen. Demnach ist dU-DA mein erstes Programm, welches ich mit branches für die einzelnen Versionen versehe. Klappt ziemlich gut und einfach!

Darüber hinaus habe ich auch angefangen, zusammen mit dem Programm eine Dokumentation mittels docbook zu erstellen. Auch da musste ich mich erst einmal einarbeiten und so ganz zufrieden bin ich mit dem, was ich bislang da zustande bringen, noch nicht. Aber, es wird. Die Dokumentation organisiere ich dabei mit den branches einfach mit und habe dann auch da immer die richtige Dokumentation zum jeweiligen branch zur Hand.

Mit der Version 0.3 werde ich jetzt die Datenbank ansprechen. Ich schätze mal, der schwierigste Teil dürfte es werden, die gespeicherten PDF als Tumbnail anzuzeigen. Falls ich das überhaupt machen werde. Unter Umständen baue ich auch einfach nur eine Liste, in welcher ich schliesslich die gespeicherten Dokumente anzeige. Oder, ich baue zuerst eine Liste und später dann die Möglichkeit, zwischen einer Liste und einer Tumbnail-Ansicht zu wechseln. Mal abwarten.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.