Birth of the Federation

Vorwort:

Dieser Ratgeber ist sowohl für Windows, für Linux mit wine oder PlayOnLinux und Mac mit PlayOnMac gedacht. Solange kein spezifisches System genannt wird gelten die Schritt für alle Systeme. Schritte, welche unter Linux auszuführen sind, richten sich allgemein an Linux und nicht an eine bestimmte Distribution!

Achtung! In dieser Anleitung wird die englische Variante von PlayOnLinux und PlayOnMac beschrieben. Die Schritte sind die Gleichen, jedoch muss in der deutschen Version die entsprechenden deutschen Punkte gewählt werden!


Installation:

Der Einfachste und derzeit wohl beste Weg um Birth of the Federation zu installieren führt über die Datei:

botf_1.0.2_english_german_e.exe

(die müsst ihr jedoch leider selbst suchen)

Erste Variante unter Windows und Linux mit wine:

  • Einfach die heruntergeladene Datei ausführen,
  • den Anweisungen folgen
  • fertig.

Zweite Variante mit PlayOnLinux oder PlayOnMac

  • Herunterladen und installieren von PlayOnLinux oder PlayOnMac
  • In PlayOnLinux oder PlayOnMac:
    • Auf install klicken
    • Im neuen Fenster am unteren, linken Rand auf Install a non-listed program drücken
    • Es kann sein, dass erst zwei Fenster auf gehen mit Read this oder ähnliches. Beide mit Next bestätigen
    • Install a program in a new virtual drive auswählen und Next drücken
    • Name der virtual drive eingeben (z.B. Botf) und Next klicken
    • Auswahl Install some libraries aktivieren und auf Next klicken
    • 32 bits windows installation auswählen und Next klicken (unter Umständen erscheint diese Auswahl nicht in PlayOnMac)
    • In der Auswahl POL_Install_directplay auswählen und Next klicken (der Name kann abweichen! Hauptsache directplay)
    • Heruntergeladene Botf Installationsdatei auswählen und Next klicken
    • Das Spiel mit dem eigentlichen installer installieren
    • Im nächsten Fenster wird die Auswahl eines Shortcut angeboten. Dort trek.exe auswählen und Next drücken
    • Nun kann man einen alternativen Namen angeben, oder einfach Next drücken
    • Es öffnet sich wieder die Auswahl eines Shortcuts. Das ist kein Fehler! Wenn man z.B. noch unins000.exe als Shortcut haben möchte, um zu deinstallieren, einfach die letzten beiden Schritte wiederholen.

      Wenn nicht, oder wenn alle erwünschten Shortcuts gesetzt sind I don’t want to make another shurtcut auswählen und Next klicken
    • Fertig!

Multiplayer:

Um das Spiel auch in einer Mehrspieler-Partie spielen zu können ist es ratsam ein VPN, also ein Virtuelles-Privates-Netzwerk zu benutzen. Hier empfiehlt sich zum Beispiel:

LogmeIn Hamachi

Aber auch alle anderen Möglichkeiten, ein solches VPN zu betreiben, sollten funktionieren. Zum Beispiel direkt über die FritzBox, um nur eine Alternative zu nennen.

Für die Möglichkeit, auch unter Linux mit wine eine Mehrspieler-Partie zu spielen sind noch ein paar Schritte notwendig:

Zuerst sollte winetricks installiert werden.

Über winetricks wird nun directplay im Terminal installiert:

winetricks directplay

Anschliessend müssen folgende DLL mittels winecfg eingebunden werden:

dplayx

dpnet

dpnhpast

dpwsockx

iccvid

Wenn Alles soweit geklappt hat sollte das Spiel nun auch unter wine im Multiplayer funktionieren!


Nützliches

  • Birth of the Federation in einem Fenster spielen (funktioniert nicht unter Windows, PlayOnLinux oder PlayOnWine!):

    Startet Birth of the Federation über den Terminal. Geht dazu in das entsprechende Verzeichnis und gebt folgendes ein:

    WINEDEBUG=-all wine explorer /desktop=Botf,800×600 ./trek.exe
    Für den 1366×786 Patch:

    Startet Birth of the Federation über den Terminal. Geht dazu in das entsprechende Verzeichnis und gebt folgendes ein:

    WINEDEBUG=-all wine explorer /desktop=Botf,1366×768 ./trek.exe

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.